Traumschleife 111

DSC08020

Das Wandern boomt in der Region Trier. Neben den Fernwanderwegen Eifelsteig, Moselsteig und Saar-Hunsrück-Steig locken die wunderbaren Traumschleifen zu Halbtageswanderungen. Und immer wieder gibt es Gemeinden, die mit neuen Wanderstrecken Gäste locken. So auch Mannebach in Saargau, das seine 12 Kilometer lange Traumschleife den Namen „111“ gegeben hat.

DSC08089

Eine wunderbare Runde mit Freunden und Hündin Meike. Und zur Belohnung eine Einkehr im Brauhaus Mannebach, einer der ersten Hausbrauereien im Trierer Land. Sehr empfehlenswert. Aber Bilder sagen mehr als Worte. Und derer gibt es heute mal wieder reichlich. Viel Spaß beim Durchschauen.

DSC08019 DSC08021 DSC08022 DSC08023 DSC08024 DSC08027 DSC08029 DSC08030 DSC08033 DSC08034 DSC08035 DSC08036 DSC08038 DSC08039 DSC08040 DSC08041 DSC08044 DSC08046 DSC08048 DSC08049 DSC08050 DSC08051 DSC08052 DSC08053 DSC08054 DSC08058 DSC08061 DSC08062 DSC08064 DSC08065 DSC08066

14 Gedanken zu „Traumschleife 111

  1. Superschön, die Strecke hätte mir auch gefallen! Ich weiß gar nicht, was ich gruseliger finden soll..den knochigen Schädel oder die Tatsache, dass das Korn schon so reif und gold ist. Tempus fugit 😉

    • Für Dich als Wanderin wäre die Region um Trier sicher ein Erlebnis. Wenn Du mal nach Trier kommst, zeige ich Dir etwas davon, gelaufen oder erwandert. 🙂

      Wie gelb das Korn schon ist, hat uns auf der Wanderung auch verblüfft bis schockiert.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

  2. Schöne Strecke, in der Tat. Nur der Schädel hat mich etwas irritiert. Ich hoffe, man bleibt als Wanderer nicht im wahrsten Sinne des Wortes auf der Strecke und das Schild enthält wohl viel Wahrheit.

    • Der Schädel war ein kleiner Blickfang auf der Mauer bei diesem Hof. Ich wollte damit niemanden erschrecken. 😉

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

  3. Laufen mit Hund, wandern mit Hund … Wann habt Ihr selber einen, lieber Rainer?

    Liebe Grüße
    Volker

    • Keine Chance, Volker. Mir genügt es, wenn sich die Anderen kümmern. Du weißt doch, dass ich nicht der große Hundeliebhaber bin. Aber ich habe nichts gegen gut erzogene Begleiter, so lange die Hundeleine nicht mir gehört 😉

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

  4. Lieber Rainer,

    sehr schön, die Traumschleife 111 🙂 und sehr gut gefällt mir die Standortinformationen unterwegs!

    „Ein guter Stolperer fällt nie…!“ fällt mir gerade ein, wenn ich den Spruch auf dem Baumstamm so lese -- einfach weil ich beim Wandern öfters stolpere aber nur selten falle 😉

    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anne,

      es gab da noch andere nette Sprüche. Mein Favorit: „Wer der Sonne entgegengeht lässt lange Schatten hinter sich.“ 😉

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

  5. Lieber Rainer,

    du weckst Erinnerungen an den SH-Supertrail, den ich vor ein paar Jahren mal gelaufen bin (obwohl ich glaube, dass unsere Markierungen damals blau waren, kann mich aber auch täuschen). Damals habe ich mir vorgenommen, irgendwann mal im Herbst, bei guter Sicht und kühlem Wetter, ausgestattet mich warmer Decke, Heißgetränk, Buch und netter Gesellschaft, einige Stunden der Muße auf einer Sinnesbank zu verbringen. 🙂

    Liebe Grüße,
    Harald

    • Lieber Harald,

      von diesen Holzbänken gibt es auf jeder Traumschleife und Etappe des SHT reichlich. Auf dem Hauptweg sind die Schilder dann blau, da liegst du nicht falsch. 😉

      Deinen Vorsatz kannst Du ja noch jederzeit verwirklichen, zumal Der Trail nun bis Koblenz reicht und damit nochmal 100 Kilometer länger geworden ist.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

  6. Na, wenn das kein lohnendes Ziel war … Bier und Biokäse, dabei lässt es sich aushalten! 🙂

  7. Lieber Rainer,
    sieht nach einem wunderbaren Wochenendausflug aus! 🙂
    Der Spruch gefällt mir auch sehr gut… da muss ich allerdings noch üben!

    • Liebe Doris,

      in der Tat ein geglücktes und schönes Unternehmen. Das Risiko, den schlechten Wetterbericht zu ignorieren, hat sich gelohnt. 🙂

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

Kommentare sind geschlossen.