6 269 400

Noch 94 Tage, dann ist schon wieder Stadtlauftag in Trier. Wem das kurz vorkommt, der hat die Alternative, in Stunden zu rechnen. 2256 sind es, sofern Sie diese Zeilen heute genau um 9 Uhr lesen. Denn das wird auch die Startzeit für den Hauptlauf über 10  Kilometer sein.

DSC08220-001

Nur noch 21 Tage, dann startet die neue Auflage von „Der TV bewegt“, bei der wieder 60 Frauen und Männer danach streben, ihr persönliches Laufziel zu erreichen. Sie haben dann ab dem Start am 14. April um 19,30 Uhr genau 6269400 Sekunden, um sich vorzubereiten, also 104490 Minuten, was 1741 Stunden oder 72,5 Tagen entspricht.

Ob nun 21, 10 oder knapp 5 Kilometer am Ende die Strecke sein wird, die angestrebt wird, ist egal. Alle werden ihr persönliches Ziel erreichen, sofern es realistisch gesetzt ist und auch an den Tagen zwischen den 11 gemeinsamen Trainingsabenden der individuell Trainingsplan befolgt wird.

3 professionelle Coaches werden in ebenso vielen Leistungsgruppen für die optimal Vorbereitung ihren guten Ruf verbürgen. Lediglich für die Halbmarathongruppe gibt es im Vorfeld eine Hürde zu überwinden. Denn wer sich dafür bewirbt, muss aktuell die Zahl 3600 unterbieten, also weniger als 60 Minuten für 10 Kilometer benötigen.

Alles kein Problem? Dann besteht noch die Chance, Mitglied im exklusiven TV-bewegt-Team zu werden. Bewerbungen sind noch in den kommenden 8 Tagen möglich. Wer gewinnt, bekommt noch 1 Laufhirt und den Freistart beim Stadtlauf dazu, und jede Menge Spaß. Ich freue mich auf alle Teilnehmer!

Das Bewerbungsformular ist im Internet zu erreichen unter www.volksfreund.de/laufen

6 Gedanken zu „6 269 400

  1. Lieber Rainer,

    ich erspare es mir jetzt meine Marathonbestzeit in Sekunden umzurechnen, die Zahl ist schon in Stunden und Minuten groß genug :mrgreen:

    Viel motivierte Läufer für die neue TV-bewegt-Runde wünsche ich Dir.

    Frohe Ostern noch dazu 😉
    Volker

    • Lieber Volker,

      das Umrechnen verlangt ja niemand. Aber als Kick für die Laufkolumne fand ich die Idee ganz nett. 😉

      Dir auch ein schönes Osterfest im bunt geschmückten Haus (vermute ich)!

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

  2. Lieber Rainer,

    wenn ich in 93 Tagen überhaupt wieder laufen könnte -- und das beschwerdefrei und ohne übergroße Folgeschäden für die Gesundheit -, wär mir der restliche Zahlensalat egal. Das Rechnen in Minuten und Sekunden -- zumal auf Laufgeschwindigkeiten bezogen -- überlasse ich herzlich gern anderen. Ich vermute, dir geht es ganz genauso?! Drücken wir uns beiden dafür die Daumen -- und allen Unversehrten wünschen wir ein Training mit (wie immer bei „Der TV bewegt“) ganz viel Spaß und guten sportlichen Fortschritten! 🙂

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Liebe Anne,

      ich werde auch nicht mehr umrechnen. Aber Deine Radtour lässt hoffen, dass es nun doch langsam besser wird. Ich bin noch vorsichtig, aber auch vorsichtig optimistisch. Ich muss ja nicht unbedingt lange Läufe machen.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

  3. Lieber Rainer,
    uiuiui, was für eine Zahlenflut! 😀
    Da kann ich nur sagen: es zahlt sich aus zu laufen! 😉

    • Liebe Doris.

      Du hast es auf den Punkt gebracht. Aber das wäre als Kolumnentext einfach zu kurz gewesen. 😉

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

Kommentare sind geschlossen.