Laufspaß mit Donnerwetter

IMG_0701

Es ist auch mal interessant, eine Laufveranstaltung komplett aus der Helferperspektive zu betrachten. So wie beim dritten Freundschaftslauf des SV Olewig, der seinem Anspruch als Panoramalauf wieder erfüllt hat.

Mein Bauchgrummeln angesichts der Wetterlage teilten vermutlich einige Sportfreunde, die ansonsten nach Olewig gekommen wären. Aber so war es mit 40 Teilnehmern überschaubar und wirklich unproblematisch. Gute Laune in allen Gesichtern. So soll es sein.

IMG_0705

Christoph und ich waren in unterschiedlichen Rollen. Er als Hauptorganisator, ich als Nebendarsteller und Coach der drei Verpflegungspunkte, natürlich mit lieber Unterstützung.

Aber das Wetter! Am Morgen erst Nebel, dann Sonne, Wärme, zunehmende Schwüle, und pünktlich zum Start machte ein heftiger Regenschauer zunächst einmal alle Läufer nass. Aber das wären sie angesichts der hohen Luftfeuchtigkeit auch ohne Unterstützung von oben auf dem Weg über den Petrisberg zum Turm Luxemburg eh geworden.

IMG_0716

Der erste Verpflegungspunkt bei Kilometer 8 war für alle drei Gruppen, die 10, 16 und 25 anspruchsvolle aber wunderschöne Kilometer bewältigten. sicher der wichtigste. Dort hatten sich die Regenwolken wieder etwas in Richtung Umland verschoben. Sie sind auch dort geblieben bis die 10er wieder im Tal beim Sportheim waren.

IMG_0747

Auch die 16er schafften ihre Extraschleife ohne weitere Zwischenfälle und wurden in Irsch noch einmal mit Stärkungen versorgt.

IMG_0770

Mit Karin habe ich an der wunderschönen Raststelle oberhalb des Friedhofs von Irsch auf die Langstreckler gewartet. Die Aussicht über Trier von hier ist wirklich außergewöhnlich und für unsere Laufgäste eine Premiere.

IMG_0772

Die dunklen Wolken über dem Ruwertal und das zunehmende Grollen begleiteten die Ankunft der Laufgladiatoren an Verpflegungspunkt drei, die inzwischen reichlich Höhenmeter in den Beinen und noch acht Kilometer vor sich hatten.

IMG_0775

Angesichts der dunkeln Wolken dauerte der Stopp nicht zu lang, bevor es in Richtung Domäne Adelsbach weiterging. Gut so, denn das kleine, aber heftige Gewitter drehte doch tatsächlich in Richtung Trier ab und sorgte für zehn Minuten Sturzflut vom Himmel.

IMG_0795

Auf der Terrasse des Sportheims saßen die meisten Starter aber zum Glück im Trockenen und erwarteten die letzten tapferen Panoramisten, die sich beim heftigsten Regen in der Domäne untergestellt hatten, wie sie ihre kleine Verspätung später erklärten.

DSC01280

Großes Hallo im Ziel. Genüsse vom reichhaltiges Buffet mit Leckereien haben geholfen, die Energiespeicher bestens wieder aufzufüllen. Es war eine schöne Veranstaltung, die im kommenden Jahr sicher eine Fortsetzung finden wird.

IMG_0804

Dann werde ich hoffentlich wieder eine der Startgruppen laufend begleiten können. Denn Verpflegungshelfer zu sein ist zwar eine schöne Sache. Noch mehr Spaß macht mir allerdings, auf der Strecke dabeisein zu können.

Danke an alle, die uns beim dritten Panoramalauf des SV Olewig mit ihrer Teilnahme und guten Laune beehrt haben. Vor allem Dank und Lob für Chefcoach Christoph und allen, die geholfen haben, trotz des Donnerwetters diese schöne Veranstaltung zu realisieren.

Die Strecken für den Panoramalauf am 26. April

Jetzt muss ich noch ein wenig die Werbetrommel rühren für den Freundschaftslauf am 26. April. Um 15 Uhr machen wir uns beim Sportplatz Trier-Olewig auf den Weg, um drei wunderschöne Strecken in unterschiedlichen Längen zu erlaufen.

Freundschaftslauf 10 km-Strecke

Wer bei diesem interessanten Freundschaftslauf ohne Zeitnahme und Stress teilnehmen will, gibt bitte mir Bescheid oder sendet eine Mail an christoph.heckel@arcor.de

Freundschaftslauf 15 km-Strecke

Dann können wir Getränke und Verpflegung besser kalkulieren. Duschen im Sportheim Olewig können genutzt werden. Zudem ist auch die Sportheim-Gaststätte geöffnet für alle, die danach eine etwas größere Stärkung zu sich nehmen wollen.

Freundschaftslauf 26 km-Strecke

 

Doppelt gemoppelt

03-DSC06027

Weil ich

1. im Urlaub bin

2. unser Esszimmer renoviert habe

3. mir vorgenommen habe, im Urlaub etwas weniger zeit am Computer zu verbringen,

gibt es heute zwei Bilderstrecken auch einmal.

Da ist also das zweite aktive Training von „Der tV bewegt!“. Maximalpulsmessung unt hinten drauf noch flotte Intervalle. Das war zunächst zwar etwas Quälerei, hat aber mit zunehmender Dauer zunehmend Spaß gemacht. Und die Truppe ist auch wirklich nett. Da liegen noch zehn schöne Wochen vor uns.

02-DSC05981 03-DSC05980 04-DSC05979

Die Rugby-Damen gehören natürlich nicht zu uns …

05-DSC05978 06-DSC05977 07-DSC05974 08-DSC05973 09-DSC05971 10-DSC05970

 

… und dann war da noch vor zwei Stunden ein schöner Drachenlauf über den Petrisberg. Viele Fotos habe ich gemacht. Ich muss schließlich noch ein weinig für unseren Freundschaftslauf am Samstag, 26. April, werben. Um 15 Uhr geht es los auf dem Sportplatz Trier-Olewig. Strecken über 10, 15 und 26 Kilometer mit wunderbaren Ausblicken warten auf alle Teilnehmer. Wer kommen mag, ist herzlich eingeladen. Gebt bitte einfach vorher kurz Bescheid. Entweder bei mir unter rainer.neubert@t-online.de oder bei meinem Lauftreffkumpel Christoph unter christoph.heckel@arcor.de

Wer nicht glaubt, dass es schöne Ausblicke gibt … Hier einige von der Zehn-Kilometer-Strecke:

05-DSC06022 06-DSC06021 07-DSC06017 08-DSC06015 09-DSC06014 10-DSC06013 11-DSC06009 12-DSC06005 13-DSC06001 14-DSC06000 15-DSC05999 17-DSC05984 01-DSC06035 02-DSC06030 04-DSC06025