Erinnerungen

Dieser Tag beginnt nicht unbeschwert. Es sind die Erinnerungen an meinen Vater, der heute vor sechs Jahren nach einer heimtückischen ALS-Erkrankung gestorben ist. Schon sechs Jahre! Kaum zu glauben. Gestern wäre er 75 geworden.

Damals hatte ich bei einem Besuch bei ihm in der Palliativstation des Juliusspitals in Würzburg einen Nachruf verfasst. Erinnerungen … 

Trotz Rückenschmerzen mache ich mich am frühen Morgen auf den Weg ins Tiergartental.  Die Verabredung mit Anne, eine gemeisname Runde zu laufen, hatte ich bereits in Voraussicht auf diesen Tag vor einer Woche getroffen. Es war die erhoffte Ablenkung und bei eisklarem Winterwetter eine schöne und kommunikative Sache. Auch die Blockade im Rücken hat sich nach zehn schönen Kilometern etwas gelöst. Ich muss wieder etwas für die Bauchmuskulatur tun. Vorsichtig, damit die Leiste nicht wieder zwickt. Die Gegenspieler zum Rücken schwächeln inzwischen wohl zu sehr.

Meiner Gemütsaufheiterung ein jähes Ende setzt dann auf dem Weg zur Arbeit ein Anruf meiner Schwester: Meiner Großmutter gehe es sehr schlecht, sagt sie. Und schon wieder leben Erinnerungen auf …